Familienaufstellung

Familienaufstellung

Meine langjährige Erfahrung mit Homöopathie prägt mein Verständnis von Krankheit und Gesundheit: bei chronischen Beschwerden gehe ich davon aus, jedes Symptom will auf ein inneres Ungleichgewicht aufmerksam machen. Manchmal kann es wichtig sein zunächst die "Botschaft des Symptoms" zu verstehen, bevor die nächsten Schritte zur Gesundheit eingeleitet werden können.

„Geh du vor“, sagte die Seele zum Körper, „auf mich hört er nicht, vielleicht hört er auf Dich.“ „Ich werde krank werden, dann wird er Zeit für Dich haben“, sagte der Körper zur Seele. Ulrich Schaffer

Familienaufstellung und Homöopathie

Systemische Aufstellungsarbeit

Im Laufe meiner Praxistätigkeit hat sich immer wieder gezeigt: der Patient weiß tief im Inneren selbst am genauesten, welche Botschaften des Unterbewusstseins sich durch die auftretenden Beschwerden und Lebensthemen zeigen wollen. Oft sind die tieferen Ursachen für bestimmte Krankheiten, Symptome, Probleme oder Krisen jedoch nicht direkt zugänglich.

Eine Möglichkeit, die Botschaften des Unterbewusstseins sichtbar und verständlich zu machen, ist die systemische Aufstellungsarbeit. In einer klassischen Familienaufstellung werden durch den Einsatz von Stellvertretern die einzelnen Familienmitglieder in Beziehung zueinander gestellt. Dadurch lassen sich unbewusste Verstrickungen innerhalb des Familiensystems deutlich machen.

Die Verknüpfung meiner homöopathischen Arbeit mit Familienaufstellungen zeigt mir immer wieder: auf diese Weise ist es auch möglich, den Menschen in Beziehung zu seinen Symptomen und Beschwerden zu stellen. Dadurch lassen sich häufig neue Aspekte der eigenen Beschwerden erfahren.

Den eigenen Blick verändern

Systemische Aufstellungsarbeit

Die systemische Aufstellung kann bei Krankheitssymptomen genauso hilfreich sein wie bei Problemen in unterschiedlichen Lebensbereichen wie z.B. Partnerschaft oder Beruf. Häufig zeigt sich auch, wo Verbindungen zwischen den Symptomen und dem Familiensystem bestehen.

Durch eine Familienaufstellung kann sich der Blickwinkel auf die eigene Situation verändern und uns kann bewusst werden, was unsere Symptome und Schwierigkeiten uns mitteilen möchten. So kann es leichter werden, Veränderungen im Leben einzuleiten. Beschwerden und Krankheiten werden eingeladen, sich zurückzuziehen.

Der passende Rahmen

Systemische Aufstellungsarbeit

In kleinen Gruppen oder in Einzelsitzungen biete ich die Möglichkeit an, die eigenen Symptome "sprechen zu lassen". Schwerpunkt ist das tiefere Verständnis für die eigene Krankheit bzw. die persönliche Lebenssituation. Aus dem, was sich dabei zeigt, versuche ich mit Ihnen gemeinsam die nächsten Schritte zur Klärung und Heilung zu erfassen und -wo es uns möglich ist- einzuleiten.

In meiner Erfahrung hat sich gezeigt, dass für die persönliche Lösung ein individueller Einstieg in die systemische Arbeit hilfreich ist. Manchmal bewährt sich der Weg über die Symptomaufstellung, manchmal ist eine "klassische" Familienaufstellung der passende Ansatz. In einem ausführlichen Vorgespräch kläre ich gern mit Ihnen, ob eine systemische Aufstellung für Sie ein hilfreicher Weg sein kann.